Als Alternative zur Bankfinanzierung ist es unausweichlich, dass sich Unternehmer künftig mit dem Thema „Eigenkapitalinvestoren“ auseinandersetzen. Denn gerade die herkömmliche Finanzierung durch Banken wird in der nahen Zukunft nicht mehr so sein, wie bisher gewohnt. Kreditinstitute können und dürfen künftig in der gewohnten Rolle als Kapitalgeber nicht mehr fungieren.

Grundsätzlich gilt aber, dass die ausreichende Kapitalausstattung von Unternehmen für ihren Fortbestand eine Voraussetzung ist.

Wenn Kapital und Liquidität bei Unternehmen insolvent und das Vermögen der Eigentümer sowie die Arbeitsplätze und Wertschöpfung gehen verloren. Wie „gesund“ ein Unternehmen ist, wird generell an der Eigenkapitalquote gemessen. Fremdkapital wird in der Regel durch Banken oder in Form von Anleihen oder ähnlichen Instrumenten in Unternehmen investiert. Dies erfordert entsprechendes Vertrauen in die Rückzahlbarkeit des zur Verfügung gestellten Kapitals durch die Kapitalgeber. Bei Banken wird dies in der Regel durch die Hinterlegung von Sicherheiten abgedeckt. Für andere Fremdkapitalgeber wird ein Rating bzw. die allgemeine wirtschaftliche Lage herangetragen. Dies ist auch der Grund, dass diese Finanzierungsalternativen meist nur größeren und ohnehin gut ausfinanzierten Unternehmen zur Verfügung stehen.

Eigenkapital ist in der Regel nicht mit Sicherheiten verbunden und trägt das gesamte Unternehmensrisiko und wird im Insolvenzfall auch nicht quotenmäßig zurückgezahlt.
Gerade in Wachstumsphasen oder in schwierigeren Situationen sind Unternehmen auf zusätzliches Kapital angewiesen. Dies kann sein für die Abwicklung von größeren Projekten, Innovationen oder auch zur Abdeckung von Verlusten. Beteiligungen von strategischen Investoren, dies können genauso

Mitbewerber, Kunden oder Lieferanten sein, stellen zusätzliches Kapital zur Verfügung.
Eigenkapitalgeber sind am Unternehmen beteiligt und stellen in der Regel neben Kapital auch Managementerfahrung, Know-how und Zugang zu neuen Märkten zur Verfügung.
Wir haben seit Jahren Erfahrung mit Eigenkapitalinvestoren und ein entsprechendes Netzwerk zu größeren und kleineren Equity-Unternehmen.

Dr. Josef Rumpl, UNICONSULT Ried i. I.

Das könnte Sie auch interessieren:

Um die Website optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close