UNICONSULT Akademie: 25.01.2019 – Personalverrechnungsupdate 2019 Für Details hier klicken

Alles Gute zum Jahresabschluss!

Fragen zum Jahresabschluss?
Rufen Sie uns an!

+43 50885 – 725

sb@uniconsult.at

Wir informieren Sie gerne!

Der Jahresabschluss gleicht in gewisser Weise einer Visitenkarte Ihres Unternehmens. Je aussagekräftiger er ist, desto besser eignet sich der Abschluss als Entscheidungsgrundlage für weitere erfolgsrelevante Schritte in der Zukunft. Zudem dient er Ihnen als wichtiges Instrument für die Zusammenarbeit mit den Banken. Basel III lässt grüßen.

Die Steuer- und Wirtschaftsexperten von UNICONSULT garantieren Ihnen unternehmens- und steuerrechtlich optimierte Jahresabschlüsse.

Unsere Leistungen zum Jahresabschluss im Überblick:

  • Termingerechte Erstellung eines individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Jahresabschlusses
  • Monitoring bankrelevanter Kennzahlen. Bei Bedarf Gestaltung bestmöglicher Kreditkonditionen inklusive Kontaktaufnahme zur Bank durch unsere Spezialisten
  • Erörterung Ihrer aktuellen Situation im Rahmen des Bilanzgespräch anhand von grafisch aufbereiteten, wirtschaftlichen Auswertungen
  • Kontrolle des Bescheides der Steuerbehörde
  • Sämtliche Leistungen auf Wunsch auch zu einem vorher vereinbarten Fixpreis

Dr. Alfred Rumpl

+43 50885 – 5
alfred.rumpl@uniconsult.at
UNICONSULT Ried i. I.

Mag. Jörg Rossdorfer

+43 50885 – 5
joerg.rossdorfer@uniconsult.at
UNICONSULT Ried i. I.

MMag.Dr. Andreas Payer

+43 50885 – 1
andreas.payer@uniconsult.at
UNICONSULT Linz

Dr. Alfred Rumpl

+43 50885 – 5
alfred.rumpl@uniconsult.at
UNICONSULT Ried i. I.

Mag. Jörg Rossdorfer

+43 50885 – 5
joerg.rossdorfer@uniconsult.at
UNICONSULT Ried i. I.

MMag.Dr. Andreas Payer

+43 50885 – 1
andreas.payer@uniconsult.at
UNICONSULT Linz

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?