Alle Mitglieder der Wirtschaftskammer müssen neben der Grundumlage quartalsweise auch die Kammerumlage 1 entrichten. Voraussetzung hierfür ist, dass der Jahresumsatz € 150.000,00 übersteigt.  Aufgrund der am 1.1.2019 in Kraft tretenden Wirtschaftskammergesetz-Novelle gibt es auch in steuerlicher Hinsicht ab 2019 Änderungen – einerseits durch Verringerung der Bemessungsgrundlage und andererseits durch eine Änderung des Hebesatzes.

Als Basis zur Berechnung der Kammerumlage 1 (KU 1) dienen 

  • die Vorsteuern, der in Rechnung gestellten Lieferungen und Leistungen, 
  • die Einfuhrumsatzsteuer, 
  • die Erwerbsteuer und 
  • die im Rahmen des Reverse Charge Systems übergegangene Umsatzsteuer. 

Die KU 1 ist als Selbstbemessungsabgabe vom Kammermitglied selbst zu berechnen und bis spätestens 15. des auf das Quartal zweitfolgenden Kalendermonats zu entrichten.

Ab 1.1.2019 dürfen für die Ermittlung der Bemessungsgrundlage der KU 1 Investitionen in das ertragsteuerliche Anlagevermögen von der Bemessungsgrundlage abgezogen werden. Investitionsgüter können dabei neue oder gebrauchte Wirtschaftsgüter, geringwertige Wirtschaftsgüter und auch Fiskal-Lkw, Fahrschulkraftfahrzeuge oder z.B. Vorführkraftwagen, deren Anschaffungskosten 40.000 € nicht übersteigen, sein. 

Neben der Änderung der Bemessungsgrundlage wird ab 1.1.2019 der sogenannte Hebesatz zur Berechnung der Kammerumlage verringert. Statt wie bisher 0,3% der Bemessungsgrundlage sind künftig nur noch 0,29% der Bemessungsgrundlage als KU 1 zu entrichten. Eine weitere Ermäßigung besteht für besonders große Unternehmen – so verringert sich der Hebesatz auf 0,2755% bei einer Bemessungsgrundlage von über 3 Mio. €. Ab einem Schwellenwert von 32,5 Mio. € verringert sich der Hebesatz auf 0,2552%.

Bei etwaigen Fragen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner bei der Uniconsult gerne zur Verfügung. 

 

Relevante Bereiche

FRAGEN ZUM

THEMA?

Mag. Sandra Augustin

+43 50885 – 706

sandra.augustin@uniconsult.at

Das könnte Sie auch interessieren:

Achtung bei elektronischer Zustellung

Achtung bei elektronischer Zustellung

Die elektronische Zustellung von Dokumenten über die Databox bei FinanzOnline, MeinPostkorb im Unternehmensserviceportal (USP), e-Postfach und ähnliche Anwendungen ist eine komfortable…

mehr lesen
Print Friendly, PDF & Email

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?