UNICONSULT Akademie: 08.11.2019 –

Tipps & Tricks im BMD NTCS / Ausblick 2020 Steuerliche ÄnderungenFür Details hier klicken

Reisekosten sind dann steuerlich abziehbar, wenn eine Reise nahezu ausschließlich beruflich veranlasst ist. Da oftmals ein enger Zusammenhang zwischen einer nahezu ausschließlich beruflichen und einer privaten Reise besteht, ist an die Beurteilung der Absetzbarkeit dieser Werbungskosten ein strenger Maßstab gebunden.

Im konkreten Anlassfall wollte eine Französischlehrerin, die an einem Sprachkurs in Martinique teilnahm, die dabei angefallenen Reisekosten und Kurskosten steuerlich als Werbungskosten geltend machen. Darunter fielen einerseits die Kosten für Transfer, Unterkunft sowie Verpflegungsmehraufwand in Form von Tagesgeldern, andererseits die Kurskosten selbst.

Das Finanzamt hat die Geltendmachung dieser Kosten zur Gänze abgelehnt. Das Bundesfinanzgericht hätte die Kurskosten zur Gänze und die Reisekosten teilweise anerkannt. Dagegen erhob das Finanzamt Revision an den Verwaltungsgerichtshof.

Der VwGH führte in seiner Entscheidung aus, dass zwischen den Kurskosten selbst und den Reisekosten zu differenzieren ist.

  • Kurskosten: Da die Lehrerin nachweisen konnte, dass die Bildungsmaßnahme zweifellos für ihre Berufstätigkeit förderlich war, sind die Kurskosten zur Gänze als Werbungskosten absetzbar. Denn es macht für die Absetzbarkeit dieser Kosten keinen Unterschied, ob der Kurs am Wohnort oder an einem anderen Ort absolviert wird, sofern dieser beruflich bedingt ist.
  • Reisekosten für Studienreisen: Die Anerkennung der Reisekosten im Zusammenhang mit Fortbildungsmaßnahmen ist an gewisse Voraussetzungen geknüpft, unter anderem muss das Reiseprogramm und seine Durchführung nahezu ausschließlich auf die Berufsgruppe des Steuerpflichtigen und nur für beruflich interessierte Teilnehmer in dieser spezifischen Richtung ausgerichtet sein.
    Im gegenständlichen Fall war dieses Kriterium nicht erfüllt, da eine Reise in eine touristisch interessante Region – neben dem beruflichen Interesse – auch durch private Erholungs- und Bildungsinteressen veranlasst ist.

Da die Reise nicht ausschließlich beruflich veranlasst war, waren die Reisekosten für die Sprachreise keine steuerlich abzugsfähigen Werbungskosten.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr UNICONSULT-Berater gerne zur Verfügung.

 

Relevante Bereiche

FRAGEN ZUM

Das könnte Sie auch interessieren:

Print Friendly, PDF & Email

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?